Der Grundgedanke ist, die Umschaltung zwischen Digital und Analog nun Cockpit-XP zu überlassen, die normalerweise durch einen Kippschalter geschieht. Das Prinzip des Dualumbaus ist nach ProXUdo. Die Anleitung ist für eine Rennbahn mit 2 Spuren ausgelegt, kann jedoch ohne Probleme auf beliebig viele weitere Spuren erweitert werden.

Im Start-Center der Rennbahnzeitmessung wird bereits entweder eine Digitalbahn oder eine Analogbahn ausgewählt. Dadurch besitzt Cockpit-XP bereits die Information, welcher Modus (Digital oder Analog) auszuwählen ist.

 

Bei meiner Umschaltbox habe ich dies so realisiert. Die Anzeige des Modus der Bahn erfolgt über LEDs. Zusätzlich ist ein normaler Kippschalter verbaut, um den Modus der Bahn auch bei ausgeschaltetem Computer wechseln zu können.

 

Im Folgenden wird die Funktionsweise ohne zusätzlichen Schalter und ohne den LEDs dargestellt.

Das Prinzip des Dualumbaus bleibt unverändert, zum Umschalten werden nun Relays statt einem Kippschalter verwendet. Hierfür wird ein freier Ausgang von Cockpit-XP benötigt.

Nachfolgend eine vereinfachte Skizze, nach der die Komponenten anzuschließen sind. Freilaufdioden für die Relays sind nicht eingezeichnet.

Da sich der Bahnstrom bereits auf der Platine befindet, ist es durchaus sinnvoll, auf der  Platine auch eine Bahnstromabschaltung zu realisieren. Dazu sind zwei weitere Ausgänge von Cockpit-XP notwendig, die wiederrum zwei Relays schalten.

Das Add-On für Cockpit-XP ist trivial, da es lediglich entsprechend der Art der Bahn den Ausgang schalten muss. Sollte das Add-On benötigt werden, nehmt bitte Kontakt über das Kontaktformular mit mir auf. Dann sende ich euch das auf euren Ausgang angepasste Add-On zu.