Es erfolgt keine Haftung für Schäden aller Art beim Nachbau der auf diesen Seiten beschriebenen Anleitungen. Der Nachbau erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Weiterhin kann ich nicht die Korrektheit dieser Anleitung, auch wenn sie mit bestem Wissen und Gewissen erstellt wurden, sowie die Funktion garantieren.

 

Diese Seite beschreibt die Funktionsweise eines Dualumbaus für digitale Carrera Systeme (ProX, D132, D124) nach ProXUdo.

Die wichtigste zu beachtende Grundlage ist die unterschiedliche Polung der Systeme. Bei Analog ist der Pluspol in Fahrtrichtung gesehen rechts, der Minuspol links. Bei Digital ist dies genau vertauscht, also in Fahrtrichtung gesehen der Pluspol links und der Minuspol rechts.

 

Dieser Unterschied der beiden System mag im ersten Moment etwas komisch erscheinen, erleichtert jedoch den Umbau der Weichen.

 

Die beiden Systeme dürfen nicht direkt miteinander verbunden werden. Deshalb darf niemals eine analoge Anschlussschiene und eine digitale gleichzeitig in die Bahn ohne Dualumbau eingebaut werden! Abgesehen davon, dass die Komponenten Schaden nehmen könnten, sind in der CU/BB die beiden Slots miteinander elektrisch verbunden, während sie bei Analog elektrisch getrennt sein müssen! Deswegen muss der Dualumbau vorgenommen werden, wenn eine Bahn digital und analog betrieben werden soll.

 

Das Ziel des Dualumbaus ist es, per Schalter entweder das digitale Signal oder die beiden analogen auf die Schienen zu schalten.

 

Am einfachsten benutzt man hierzu einen vierpoligen Schalter (Ein/Ein oder Ein/Aus/Ein).

Der Anschluss ist der folgenden Skizze zu entnehmen. Als analoge Anschlussbox ist eine positive eingezeichnet. Der gestrichelte Kasten stellt die oft schon vorhandene analoge Anschlussbox dar. Die gelbe Verbindung ist jeweils der Pluspol, der von der analogen Anschlussbox kommt, der schwarze demnach der Minuspol. Benutzt man eine negative Anschlussbox, ändert sich außerhalb des gestrichelten Kastens nichts.

 

Der RZ und die PSL müssen direkt an die BB/CU angeschlossen werden. Ebenfalls muss sichergestellt werden, dass die Weichen keine elektrische Verbindung der beiden Slots aufweisen.

Nutzt man Cockpit-XP, kann man auch dem PC das Umschalten überlassen. Eine Anleitung dazu ist hier zu finden.